Was ich nicht verstehe: Mein Vorname ist ja halbwegs US-kompatibel. Warum radebrechen dann viele Amerikaner kaukasischer Herkunft so etwas wie “Ronald”, wenn sie mich ansprechen? Jüngst wieder am Telefon passiert, als mich ein Mitarbeiter meiner Handy-Telefongesellschaft anrief, um meine Zahlungsunwilligkeit wilder Roaming-Gebühren mit mir zu diskutieren.

Wenn mich am Telefon gelegentlich ein Spendensammler für die Feuerwehr, die Polizei oder eine ähnliche Bande fragt, ob das die Nummer eines “Ronald Austin” wäre, dann verneine ich stets. Oft kommt dann ein “Aber vielleicht können sie uns auch helfen?” hinterher. Das quittiere ich je nach Tagesform mit einem “Pardon, keine Zeit”, “Leider die falsche Nummer” oder einem “Ich bin auf der nationalen ‘Do not call’-Liste, also ruf mich nie wieder an!” Ein Freund von mir empfahl den Spruch “Tut mir leid, aber der ist verstorben.”

Liebe Leute: Wenn ihr mein Geld wollt, solltet ihr mindestens meinen Namen richtig aussprechen können.

Comments

One Response to “Anrufschergen”

  1. Thomas W. on July 4th, 2007 1:17

    Was Amerikaner kaukasischer Herkunft betrifft: In den USA tummeln sich tatsächlich viele davon, es mögen so an die 200 Millionen sein, wenn nicht mehr. Kein Wunder, dass es im Kaukasus nur noch recht wenige Kaukasier gibt, in Georgien beispielsweise etwas über 4 Millionen. Wobei die Georgier ja sowieso hauptsächlich im Großraum Atlanta leben, nicht?

    Jedenfalls dürfte sich meine sehr gute Freundin Irina K., eine Georgierin (ganz echt mit -nadze am Ende des Familiennamens), freuen, dass ich nach amerikanischem Verständnis ebenfalls ein Kaukasier bin.

    Hierzu übrigens noch ein erhellendes Zitat aus Wikipedia (D):

    “Englisch-deutsche Wörterbücher haben viele Jahre für caucasian nur die Übersetzung „Kaukasier“ geliefert, weshalb man in den deutschen Print- und Rundfunkmedien immer wieder die falsche Übersetzung „Kaukasier“ statt „Weißer“ hören konnte.”

    Ansonsten, lieber Ronald Austin, kannst Du ja mal konsequent die amerikanischen Namen deutsch aussprechen, wenn Du Dich auf einer Party mal richtig amüsieren willst.

Leave a Reply