Gestern abend von einem weiteren OstkĂŒstentrip nach San Francisco zurĂŒck gekehrt. Diesmal allerdings erkĂ€ltet – Dank an Amok laufende Klimaanlagen und schwĂŒle Hitze in Montreal.

Dass mir bei einem Interview bei einem Spieleentwickler die TrĂ€nen kamen, lag also weniger am Spiel als an der Tatsache, vor laufender Kamera und dem interessante Dinge erzĂ€hlenden Entwickler ein fettes Niesen und Husten zu unterdrĂŒcken.

E3 2007

Filed Under Spielkram | 6 Comments

Hier entlang, bitte.

Gerade traf ein neuer Kommentar zu meinem letzten Prussian Blue-Eintrag ein:

Laßt doch die beiden jungen MĂ€dchen singen !
Ihre schönen Stimmen klingen zart, rein und klar
zum Himmel – wie ein schwungvoller Adlerflug !
Die MĂ€dels sind hĂŒbsch und talentiert.
Zu ihren Konzerten kommen tausende.
Prussian Blue (Preußisch Blau) ist zu einem unver-
zichtbaren Begriff geworden. Zu einem funkelndem
Stern in der heutigen Musikwelt.

Spricht aus der negativen Stimmen und die Hetze
gegen Lamb und Lynx nicht auch Neid und Mißgunst ?!

Aus meiner Stimme spricht eigentlich ganz ohne Neid und Missgunst nur, dass die beiden MĂ€dels wirklich nicht singen und/oder Gitarre spielen können – jedenfalls konnte mich das Video aus dem Dezember-Eintrag nicht davon ĂŒberzeugen.

In New York gab es im letzten Jahr ĂŒbrigens ein Musical, inspiriert von den strammen Rechtsaußen-Schwestern. Hier eine ABC-Reportage darĂŒber – besonders interessant die Szenen ab ZĂ€hlerstand 3:10, inklusive Ex-Ku-Klux-Klan-Meister David Duke. Der hat mit schönen Stimmen wirklich nichts am Hut. (Update: Die Reportage ist vom Netz, kein Verlust.)

Sehr entlarvend ist auch dieses Video, wÀhrend das hier mir doch milde Sorgen um das Land bereitet, in dem ich lebe. SelbstverstÀndlich distanziere ich mich von allen in den Videos dargestellten Aussagen.

Meine Gedanken zur E3 gibt’s dann morgen.

Starte heute zu meiner elften E3 – dieses Jahr wird’s gruselig, denn statt dem LA Convention Center ist Rumrennerei zwischen mehreren Hotels in Santa Monica angesagt. Erinnert mich an die alten Tage der CES in Las Vegas, das war auch nie besonders komisch. Schon ĂŒberlegt, ob ich mir ein Fahrrad leihen soll, um von A nach B zu kommen, denn Shuttleservice hin, Taxis her – das wird ein logistischer Alptraum. Werde am Wochenende berichten, wie die “Messe” denn so war. Großes erwartet niemand so richtig, renommierte Hersteller wie Ubisoft, Electronic Arts und Codemasters schicken keinen einzigen europĂ€ischen Mitarbeiter nach Kalifornien.

Komme heute abend nach einem Besuch des Cafe de la Presse mit Wolfi, iPhone-VorfĂŒhrung inklusive, in mein Stadtviertel zurĂŒck. Auf dem Weg von einer Bank zur nĂ€chsten und dann zum Mexikaner kommen mir ein paar Leute entgegen, die entweder Rockstars oder verwegene Fans sind, die heute abend einen Block weiter in der Red Devil Lounge abrocken.

Denke mir nichts dabei, ordere beim Mexikaner einen wohlschmeckenden Chicken Burrito, warte auf dessen Zubereitung – und wer tritt ein? Richtig, besagte Rocker. Daheim ließ mir das dann doch keine Ruhe, und siehe:
TNT.
Es waren mindestens die Schlagzeugerin (unten rechts), die Gitarristin (mitte) und die SÀngerin (oben links) von AC/DSHe, nebst einiger mÀnnlicher Groupies und einiger Karaffen Bier.

A normal Power Rangers episode can be broken down into a formulaic plot. The plot sequence is generally as follows:

  1. Rangers are seen in everyday life with a dispute to resolve.
  2. Rangers are attacked by an evil foe’s minions/footsoldiers.
  3. Rangers fight minions/footsoldiers.
  4. Rangers morph.
  5. Rangers defeat the minions/footsoldiers.
  6. Evil enemy strengthens the minion and makes minion grow to gigantic proportions, followed by Rangers summoning giant machines known as Zords and/or their combined form, the Megazord.
    1. Optional: Rangers find that their current powers are insufficient to defeat minion and discover a new power, such as a Battlizer, or a sixth Ranger.
    2. Optional: Rangers find or receive new Zord/s, new Megazord or Megazord combo.
    3. Optional: Friends or allies show up to offer help or support.
  7. Rangers fight and defeat that particular giant minion.
  8. Rangers are shown back in everyday life, having learned a life lesson which solves the earlier dispute.

(Quelle: Wikipedia)

HartnĂ€ckig hĂ€lt sich obendrein das GerĂŒcht, dass die Darstellerin des pinkfarbenen Rangers angeblich Pornostar geworden sei. Schnickschnack. Amy Jo Johnson ist heute als Musikerin unterwegs.

The future depends entirely on what each of us does every day. After all, a movement is only people moving.

(Gloria Steinem, Time Magazine)

Next Page →