Gerade mal wieder einen Blick in den Spam-Ordner geworfen. Das wird alles immer absurder. Etwa diese Ãœberschrift hier:

Jesus H. Christ wants to be your loyal fan.

Geht um eine dubiose Social-Networking-Website, von der ich noch nichts gehört habe. Noch besser ist nur noch dieser Betreff:

Schreiben Sie so, wie ein Bürger der USA niemals zu schreiben sogar träumt.

Geworben wird für ein Rechtschreib- und Grammatiküberprüfungs und -korrekturprogramm, von dessen Kauf ich unbesehen Abstand nehme.

Comments

2 Responses to “Es folgt die Werbung”

  1. Jehuty on February 9th, 2009 4:27

    Jesus als Freund? I’m in! *kaputtlach*

  2. ro on February 9th, 2009 16:15

    Nee, mein Fan! Mein Freund ist er schon.

Leave a Reply