Nicht genug, dass ich die erste Halbzeit trotz zwei gesteller Wecker verschlief – hatte noch spĂ€tnachts berufliche Mails mit Deutschland gewechselt -, auch mein georgischer Live-Stream hatte so seine Probleme: Bildausfall, Verzögerungen, Störungen. Meinem Vater ist es zu danken, dass ich die zweite Halbzeit dennoch verfolgen konnte: Er schickte mir eine Mail mit dem Hinweis auf den Live-Stream des Deutschlandfunks. Auch der kĂ€mpfte mit Übertragungsproblemen, angeblich gewitterbedingt, so dass ich einige Tore nicht ganz zeitnah mitbekam. Reichte aber, um mich ĂŒber das konfuse Spiel der gegen Portugal so starken Mannschaft zu wundern. Aber egal: Hurra, Deutschland!

I know what you’re thinking. ‘Did he fire six shots or only five?’ Well, to tell you the truth, in all this excitement I kind of lost track myself. But being as this is a .44 Magnum, the most powerful handgun in the world, and would blow your head clean off, you’ve got to ask yourself one question: ‘Do I feel lucky?’ Well, do ya, punk?

(Clint Eastwood in Dirty Harry, 1971)

The thing that most people don’t realize is that it’s warmer to have long hair. Everybody wants to be warm. People with short hair freeze easily. Then they try to hide their coldness, and they get jealous of everybody that’s warm. Then they become either barbers or congressmen. A lot of prison wardens have short hair. Have you ever noticed that Abraham Lincoln’s hair was much longer than John Wilkes Booth’s?

(Bob Dylan, 1966)

21. Jahrhundert? Wohl kaum, ein kostenloser Live-Stream der Euro 2008 ist nicht so einfach zu finden, selbst, wenn man im Internet-Mekka San Francisco wohnt. ARD und ZDF? Hah, nur innerhalb Deutschlands – da hilft selbst ein Proxy nichts. Nach diversen Suchen in den Untiefen des Netzes sehe ich die zweite Halbzeit Deutschland-Österreich jetzt ĂŒber einen Live-Stream eines georgischen (!) Fernsehsenders, ein seltsam auf 16:9 gestauchtes 4:3-Bild. Immerhin ein bewegtes Bild.

Coldplay is one of the most overrated bands ever. They had one good song: “Clocks”. In fact, it was so good, they recycled the harmonies and the beat for their next album. There, they called the song “Speed of Sound”. You can sing “Clocks” to that song and it completely works. Good game.

Hat sich was mit Salmonellen in Tomaten und Reis-EngpĂ€ssen: Schon seit dem 19. April versuche ich vergebens, im RiteAid meines Vertrauens Orangensaft kĂ€uflich zu erwerben. Seinerzeit war er im Angebot, knapp zwei Liter fĂŒr sagenhafte drei Dollar. Leider auch ausverkauft. Zwar gab es in den letzten Wochen immer mal wieder den einen oder anderen Karton im KĂŒhlregal, doch stets ohne Fruchtfleisch.

Knapp acht Wochen spĂ€ter weiß ich, dass bei RiteAid Dienstags und nur Dienstags neue Ware angeliefert wird. Doch selbst am Mittwoch ist die problemlos und restlos vergriffen. Im Inserat des vergangenen Sonntags: wohlschmeckende Kekse der Marke Pepperidge Farm, zwei Packungen im Angebot fĂŒr fĂŒnf Dollar. Doch auch hier und heute: gĂ€hnende Leere im Regal. Vorletzte Woche schon das gleiche Spiel mit meinem LieblingsmĂŒsli, Special K in all seinen beerigen Varianten. Auch da wie bereits im April einen Rain Check mitgenommen, und, oh Wunder, heute eingelöst: vier mal zwei Packungen fĂŒr fĂŒnf Dollar, wo sonst eine einzelne 4,79 Dollar kostet.

So beladen an die Kasse und von einer neuen Kassiererin bedient worden, die pflichtgemĂ€ĂŸ jede der acht Packungen einzeln scannte und den Preis anpasste. Zum finalen Einkaufsabschluss rief sie den Manager des Ladens, der nach der Freigabe des Rain Checks mein T-Shirt erblickte und sich ĂŒber den “Ammo gone live!”-Aufdruck verwunderte. Meine ErklĂ€rung, dass es sich um ein Werbeshirt fĂŒr das Xbox-Spiel “Oddworld: Stranger’s Wrath” handele, das leider nie den verdienten Erfolg gefundent habe, quitterte er mit großer Zustimmung: “Psychonauts” sei einer der absoluten Höhepunkte des Konsolenzeitalters gewesen. Das Spiel brĂ€uchte dringend eine Fortsetzung, doch kreative, aber wenig erfolgreiche Spiele haben in der Hinsicht meistens Pech. Dem kann ich nun wirklich nicht widersprechen und schĂ€rfte dem Manager daher ein, sich unbedingt besagtes Oddworld-Spiel auf eBay zu organisieren. Er notierte sich den Titel auf einem StĂŒck Kassenrollenpapier – und ich verließ den Laden zwar ohne Orangensaft, doch froh gestimmt, dass es noch Menschen gibt, die ein Herz fĂŒr exzellente Spiele haben.

How often we recall, with regret, that Napoleon once shot at a magazine editor and missed him and killed a publisher. But we remember with charity that his intentions were good.

(Mark Twain)