“Sollen wir dich mitnehmen?” rief sie ihm zwei, drei Mal durch den Pulk von Menschen zu, der aus dem Restaurant in Richtung der geparkten Autos strömte. “Nein, ich habe schon eine Mitfahrgelegenheit!” antwortete er. Mehrfach. Und fĂĽgte in Gedanken hinzu: “Und sicher nicht nach diesem und dem gestrigen Abend.”

Never expect a thank-you, and never do things for a thank-you. That is very liberating.

(Lou Dobbs, Journalist)

Sehr glorreich – selbst der Alkohol gegen Ende des Liedes flieĂźt im Takt aus der Flasche!